Jugendwettbewerb Idar-Oberstein 2015

Idar Oberstein 1Die Jugendwettbewerbe fanden in diesem Jahr an bewährter Stelle in der Jugendherberge und im Stadttheater in Idar-Oberstein statt. Die Veranstaltung wurde von rd. 80 Teilnehmern besucht und überzeugte durch ihren intimen Rahmen, der schon die Jugendworkshops zu einem besonderen Erlebnis werden lässt.

Idar Oberstein 2Wir reisten zu Dritt an: Jan-Niklas und Konrad haben mich zu den Jugendmeisterschaften begleitet, Jan-Niklas hatte seine Darbietung mit Schwammbällen im Gepäck, mit der er sich für den Wettbewerb angemeldet hatte. Da wir erst spät aufbrechen konnten und uns durch dichten Verkehr arbeiten mussten, haben wir die Eröffnung und den Vortrag von Thorsten Happel über Harry Houdini verpasst. Dafür wurden wir am Abend durch die Show und den anschließenden Vortrag von Juan Tamariz mehr als entschädigt. Zunächst präsentierte Juan seine unglaublichen Kartenkünste in seiner unnachahmlichen, temperamentvollen Art. Im anschließenden Vortrag referierte er über die Entstehung eines der zuvor gezeigten Kunststücke. Die enorme gedankliche Arbeit und die komplexe Konstruktion des Kunststücks werfen ein Schlaglicht auf seine Liebe zur Zauberkunst. In den folgenden Tagen zauberte Tamariz in der Jugendherberge nächtelang. Wer wollte, konnte auf Schlaf verzichten.

Idar Oberstein 3Während der Proben zum Bühnenwettbewerb zeigte Juno am Samstagvormittag ein spontanes Seminar. Er musste kurzfristig einspringen, da der als Seminarist eingeplante Alexander de Cova krankheitsbedingt ausgefallen ist. Obgleich Juno sein Seminar improvisieren musste, hat er einen tollen Vortrag vorgelegt, der die Teilnehmer begeistert hat.

Die Bühnenwettbewerbe lagen auf einem überraschend hohen Niveau, vielen Darbietungen sah man die Entwicklungsarbeit der letzten Monate an. Einzelheiten zu den einzelnen Wettbewerbsdarbietungen können auf der Trixx-Box-Webseite nachgelesen werdenIdar Oberstein 4.

Die Gala am Samstagabend gestalteten: ein überragender Sos Petrosian jr., Sven Heubes mit dem Geisterkabinett, Luke Dimon gleich mit zwei mentalen Darbietungen, das Zauberteam Flick-Flack mit Großillusionen (u.a. mit einer grandiosen Version der Fluchtkiste), Juno, Simone Rau, Patrik Lehnen und Detlev Drenker, durch den Abend führte souverän das Geburtstagskind des Tages Thorsten Happel. In der Pause der Show bezauberten viele Teilnehmer die Gäste der Gala, wobei insbesondere Konrad sein Improvisationstalent reichlich zu nutzen wusste.

Am Sonntagvormittag starteten die Wettbewerbe in close up und Karten. Das Niveau des Wettbewerbs war so hoch, dass alle Teilnehmer einen Preis nach Hause nehmen konnten. In der Trixx-Box ist über Jan-Niklas Auftritt zu lesen: „Da ihm seine Mutter sagte, er müsse immer genügend Vitamine zu sich nehmen, zeigte uns der 14 Jährige Jan-Niklas Grimmelt eine lustige und unterhaltsame Schwammballroutine und eroberte mit Charme und Schlagfertigkeit die Herzen der Zuschauer.“ Jan Niklas hat mit seiner Darbietung den zweiten Platz in der Sparte close up geholt und sich neben einem Buch von de Cova für die punkthöchsten Gewinner außerdem die Mitgliedschaft im magischen Zirkel von Deutschland gesichert.

Nice Social Bookmark

Facebook