IMG 0803Der 66. Zaubersalon wurde von HENRY WAHL eröffnet, der nach seiner Begrüßung aber sofort die Bühne frei gab für ein buntgemischtes Programm, durch welches MARCO WEISSENBERG mit viel Witz führte.

IMG 0828Der erste Auftritt des Abends wurde von TIGGAH ROCKING gestaltet. Die zerrissene Serviette wurde bei ihm zwar nicht heil - aber in ein langes Band verwandelt..  Bei seinem Kartenkunststück wusste man erst nicht genau, ob es sich nicht doch um ein Kunststück mit Kartenspielen handelte. Seine beiden Vorhersagen stimmten. Das Publikum war begeistert.

MARCO WEISSENBERG zeigt in seiner Überleitung ein Glas Zauberbohnen von Harry Potter und ihre Wirkung.

IMG 1015Der nächste Künstler war FRANK SYPERREK, der ein selten gefeiertes Bühnenjubiläum beging - nämlich sein Fünftes, Seine Gemahlin hatte nämlich mal kritisiert: nicht nur meckern, sondern selbst besser machen. Und dieser Devise wurde er voll und ganz gerecht.
Ob sich Seilringe verketteten, Seil massive Ringe durchdrang oder auch farbige Knoten wanderten - alles war gekonnt und deshalb klasse. Selbst die zerrissene Serviette wurde bei Ihm wieder ganz..

IMG 1050Die zeitlich letzte Darbietung des Abends führte uns in die Zeit de Mittelalters. Der "Reiseleiter" war WILFRIED DER MAGIER. Da wurde noch einmal der Jahrhunderte alte Effekt mit den drei Bechern und drei Bällen vorgeführt, den jeder Zauberkünstler beherrschen sollte. Und aus dem Zaubersäckchen erschien nicht nur immer wieder ein Ei sondern auch ein Pinnchen mit einem Klaren. Der Geldschein eines Zuschauers tauchte gar in der Mitte einer Südfrucht auf.

IMG 1244Vor dem großen Finale brachte MARCO WEISSENBERG mit seiner Hasennummer noch einmal die Zuschauer zu Lachen.

Wieder ging ein kurzweiliger Zaubersalon zu Ende. Wir freuen uns schon auf den nächsten Monat, der wieder ein ganz anderes Programm bringen wird.

Hier geht es zur Fotogalerie