Zaubersalon Wuppertal 2014 01 005Der Vorhang hebt sich, die Bühne bewegt sich. Die Magier treten auf.

Herzlich Willkommen zum 38. Zaubersalon in Wuppertal

Durch den Abend führte uns Marcelo Lang, ein schlaksiger, Hosenträger tragender, mit Hochwasserhose ausgestatteter, sympathischer, lachender junger Mann, der weiß, wie man den Saal zum Lachen bringt. Und nicht nur den Saal, auch die Zuschauer.

Marco WeissenbergDer erste Künstler war vorher noch kurz auf dem Dachboden und hat uns allerlei Fundstücke mitgebracht. Marco W. ließ aus einem alten, zusammengeklappten Pappkarton erst mal ein paar Kekse erscheinen, um sich beim Publikum einzuschleimen. Hoffentlich sind die Kekse nicht auch vom Dachboden. Aber auch sein erster Zauberkasten war ein guter Fund. Auf einer Kassette (manche der Jüngeren fragte sich bestimmt, was das für ein Ding ist) gab es Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, ohne Elefant, aber mit drei unterschiedlich langen Seilen. Marco Weissenberg1Und schon gab es die nächste Illusion. Als dann eine Zuschauerin im nächsten Moment ihren Ring mit einer Steinschleuder quer über die Bühne in ein kleines Kästchen schießen sollte, gingen Alle in Deckung. Leider befand sich kein Ring im Kästchen. Schade, Trick versaut!?! Zur Überraschung Aller, fand sich der Ring in einer verschlossenen Tüte mit Gummibärchen wieder. Puh, nochmal Glück gehabt.

Als Marcelo wieder auf die Bühne trat und eine Künstlerin ansagte, dachten Alle an einen Überraschungsgast. „Sie ist auf allen Bühnen der Welt zuhause, New York, Las Vegas oder Paris. Heute exklusiv in Wuppertal … DIE … Pause.“ So lachend ist schon lange keine Pause mehr begangen worden.

Zaubersalon Wuppertal 2014 01 063Wenn der nächste Künstler in einem Chinesischen Restaurant sitzt, bezahlt er nicht mit seinem guten Namen, nein, er bestellt damit. Der Mentalist Jonas Kungpaochicken Didjurgis zeigte uns seine Fähigkeiten. Schlag auf Schlag hat er in den Gedanken der Zuschauer „gelesen“ und wusste, dass der Hase gerne zockt und Donatus mit Elke in Italien Eis essen war. Das war alles so „Außergewöhnlich“, dass ein Zuschauer direkt rief:“woher weiß der das???“. Ein, wie ich finde, schönes Lob für einen Mentalisten. Nachdem er mit einer Zuschauerin ein Missverständnis über „essen“, oder war es doch „Sex“ aus der Welt geschafft hat, kam Zaubersalon Wuppertal 2014 01 073sein Finale. Eine Vorhersage beschrieb bis ins kleinste Detail seinen Auftritt. Und spätestens da, versuchte niemand mehr etwas zu denken.

Zaubersalon Wuppertal 2014 01 103Nachdem der Moderator Marcelo beim „Rückwärtspusten“ fast seine Hose verlor, kündigte er an, dass es jetzt wieder ernsthaft weitergeht. Ob das so ist …?

Stephan Weigelt, alias Jack Jacket, die Vertretung von David Copperfield wird angekündigt. Ein patriotischer Amerikaner mit Oskar auf dem Hut und pinke Federboa kommt zu Musik von „Dallas“ auf die Bühne. Die Zuschauer sind begeistert. Nachdem Jack einen 50,- Euro Schein von Lothar in einen Fünfer verwandelt hat, wusste er, dass es Falschgeld war. Man kann nicht immer Glück haben. Aber Lothar durfte dann den Fünfer behalten. Als eine Ketchupflasche in einer Tüte geflogen ist, war sie auch schon verschwunden. Apropos verschwunden. Jack hat doch tatsächlich gepatzt und hat ein Tuch verschwinden lassen indem esZaubersalon Wuppertal 2014 01 123 zu einem Ei wurde. Leider konnte man sehen wie es geht und dann musste er es allen erklären. Als er aber zu guter Letzt doch ein echtes Ei aufgeschlagen hat, gab es doch noch den Wohlverdienten Applaus. Was niemand wusste, James Bond höchstpersönlich saß im Publikum. Na ja, er war auch mal besser im Schießen. Eigentlich sollte er nur die Kreuz 2 in einem Kartenspiel „erschießen“. Nach mehreren Versuchen, bei denen der Tisch und die draufstehende Blume komplett zerstört wurden, hat der Zuschauer „James“ es doch noch geschafft.Zaubersalon Wuppertal 2014 01 164

Ein bunter Abend ging leider viel zu schnell zu Ende. Der Zaubersalon bedankt sich bei einem Super Publikum. (Das sage ich nicht nur so, … das sage ich immer.) Ein großes Dankeschön an die Künstler des Abends, die das Wohnzimmer des Magischen Zirkels von Wuppertal mit Leben gefüllt haben. Wir hoffen, Ihr kommt mal wieder!

Zaubersalon Wuppertal 2014 01 181

 

Zur Fotogalerie