IMG 6314Der September ZauberSalon  wurde von einem Jubilar gestaltet. Der Ortszirkel Düsseldorf im Magischen Zirkel von Deutschland feiert nämlich in diesem Jahr sein 75-jähriges IMG 6332Bestehen; somit ist dieser Nachbarzirkel schon ein paar Jährchen älter als der Wuppertaler Klub. Durch das Programm führte gut gelaunt und abwechselungsreich THORSTEN HAPPEL, der dabei auch immer wieder bewies, dass er auch ein guter Zauberkünstler ist.

SVEN HEUBES öffnete seine Brieftasche, um allen Anwesenden zu zeigen, wie abgebrannt er war. Dann zeigte er den Zuschauern, wie sich Geldscheine zwischen seinen Fingerspitzen Verwandelten.

IMG 6368DETLEV DRENKER ließ die Punkte auf den Seiten einer Karte tanzen, vermehrte Geldscheine und erfreute die Anwesenden mit seiner Version der Chinesischen Ringe.

IMG 6427CLAUS MARSCHEL philosophierte über das Nichts und dessen Umgebung. Diese Gedanken wurden durch das Zerschneiden von Papierringen für alle deutlich, aber eigentlich immer unverständlicher.

CHRIS CRECO verstand es, Staunen und Lachen unter einen Hut zu bringen. Bommel waren scheinbar unmöglich mit einander Verbunden. Seile wurden zerschnitten, obwohl die Scheren zunächst nicht funktionierten, und dann wieder vereint. Zauberstäbe vermehrten sich wie das Wasser in Goethes Zauberlehrling.

IMG 6465In der Pause erfreuten JANNIK ABT und MARKUS DRENKER mit Zaubereien direkt vor den verblüfften Betrachtern.

IMG 6582Den zweiten Teil des Bühnenprogramms eröffnete THOMAS KÜNSTNER mit einem gelungenem Kartenexperiment. Beim zweiten Experiment mit einer Münze war das Glück auf der Seite des Zuschauers, denn nicht alle Prognosen des Zauberkünstlers waren richtig, sondern nur 3 von 4. So konnte der Zuschauer die ausgelobten 50 Euro einstecken.

DETLEV DRENKER erzählte uns bei seinem zweiten Auftritt das Märchen vom gläsernen Herzen und lies die Geschichte mit wenigen Requisiten sichtbar werden.

Einen zweiten Auftritt bot uns auch SVEN HEUBES. Eine zuvor ausgewählte Spielkarte erschien schließlich zusammengefaltet in seinem Mund. Seine Joe-Cocker-Parodie, bei welcher sich die Tassen nach dem Austrinken der darin enthaltenen Flüssigkeit riss etliche Besucher von den Stühlen.

IMG 6816Der Dank brandete beim großen Finale noch einmal allen Akteuren entgegen.

Danke sagt auch der ZauberSalon-Wuppertal noch einmal den Düsseldorfer Freunden.

 

Hier geht es zur Fotogalerie

 

Jannik Abt Close Up                    Markus Drenker Close Up